Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Brasilianer Philippe Coutinho wechselt vom FC Liverpool zum FC Barcelona und wird dabei zu einem der teuersten Spieler der Fussballgeschichte.

Die Katalanen bestätigten den Transfer des 25-jährigen offensiven Mittelfeldspielers. Coutinho wird am Montag offiziell vorgestellt.

Gemäss dem britischen Sender BBC dürfte der FC Liverpool inklusive Boni rund 140 Millionen Pfund (ca. 158 Mio. Euro) einnehmen. Im Sommer hatte der FC Barcelona von Borussia Dortmund den Stürmer Ousmane Dembélé für 105 Millionen Euro verpflichtet.

Coutinho, der vor fünf Jahren für rund 10 Millionen Euro von Inter Mailand zu Liverpool gewechselt hatte, wird damit zum zweitteuersten Spieler der Fussballgeschichte hinter seinem Landsmann Neymar, der im Sommer für 222 Millionen Euro den FC Barcelona Richtung Paris Saint-Germain verlassen hat. Ebenfalls mehr als Coutinho kostet der französische Teenager Kylian Mbappé, für welchen Paris Saint-Germain im kommenden Sommer 180 Millionen Euro an Monaco überweisen wird.

Coutinho hat für Liverpool in dieser Saison in 14 Einsätzen in der Premier League sieben Tore erzielt und sieben Assists gegeben. Allein im Dezember gelangen ihm in der Meisterschaft vier Treffer und fünf Vorlagen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS