Alle News in Kürze

Beim Crash-Test prallte ein Auto mit Tempo 60 in die Aufpralldämpfer vor einem Signalisationsfahrzeug in der Waadt.

KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

(sda-ats)

Wer sich beim Autofahren von seinem Smartphone ablenken lässt, bringt auf der Autobahn Bauarbeiter in Gefahr. Das haben der Kanton Waadt und der TCS am Mittwoch bei einem Crash-Test in der Nähe von Lausanne gezeigt.

Beim Crash-Test wurde am Mittwochmorgen der Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem Signalisationsfahrzeug simuliert, wie der Kanton Waadt und der TCS am Mittwoch mitteilten. Ziel der Übung war es, das korrekte Verhalten bei einer Baustellensignalisation aufzuzeigen.

Solche Warntafeln weisen auf der Autobahn auch stets darauf hin, dass Bauarbeiter in der Nähe tätig sind. Unachtsames Autofahren gefährdet das Leben dieser Bauarbeiter, wie tragische Unfälle in der Schweiz in den vergangenen Jahren wiederholt zeigten.

Der Kanton Waadt kaufte in den vergangenen Jahren zum Schutz seiner Mitarbeiter 31 Signalisationsfahrzeuge. Diese mobilen Warntafeln zahlen sich aus. Jährlich werden durchschnittlich 15 dieser Signalisationen von unachtsamen Autolenkern angefahren.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze