Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Crash von Vettel - Tagesbestzeit

Formel 1 - Jenson Button absolviert im Training zum Grand Prix der Türkei die schnellste Runde. Zu diesem Zeitpunkt ist Sebastian Vettel bereits zum Zuschauen verdammt.
Zumindest im Training setzte McLaren seinen Aufwärtstrend in Kurtköy fort. Jenson Button glänzte im Istanbul Park mit der Tagesbestzeit, sein Teamkollege Lewis Hamilton klassierte sich im 3. Rang (0,577 zurück). Ebenfalls einen starken Eindruck hinterliess Mercedes. Nico Rosberg musste sich Button um lediglich 65 Tausendstel geschlagen geben, Michael Schumacher war für die viertbeste Zeit des Tages besorgt.
Bei Dauerregen während der ersten Trainingsgelegenheit sorgte nicht die Bestzeit von Fernando Alonso für Gesprächsstoff, sondern ein heftiger Abflug von Sebastian Vettel. Der Weltmeister geriet ausgangs der Kurve 8 auf den Randstein, geriet ins Schleudern und prallte zweimal - einmal rechts vorne, einmal mit der linken Seite - in die Leitplanke. Vettel blieb unverletzt, sein Red Bull-Renault wurde jedoch derart beschädigt, dass der Wahl-Thurgauer aufgrund von Reparaturarbeiten am Nachmittag zum Zuschauen gezwungen war. Vettel vermochte somit während des gesamten Trainingstages lediglich vier Runden zu absolvieren.
Die Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi und Sergio Perez erlebten jeweils völlig unterschiedliche Übungseinheiten. Sergio Perez steigerte sich nach einer verpatzten Vormittagsvorstellung (Platz 22) auf Rang 9, Kamui Kobayashi reihte sich an 6. und 18. Stelle ein. Sébastien Buemi im Toro Rosso klassierte sich zweimal im Mittelfeld (9. und 12. Platz).
Kurtköy. Grand Prix von Istanbul. Training. Erster Teil: 1. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1:38,670. 2. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,402 Sekunden zurück. 3. Michael Schumacher (De), Mercedes, 1,462. 4. Nick Heidfeld (De), Lotus-Renault, 1,668. 5. Witali Petrow (Russ), Lotus-Renault, 1,731. 6. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 1,751. Ferner: 9. Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, 2,508. 17. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 6,284. 22. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 17,121. 23. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 21,996. Ohne Zeit: 24. Lewis Hamilton (Gb), McLaren Mercedes.
Zweiter Teil: 1. Button 1:26,456. 2. Rosberg 0,065. 3. Hamilton 0,577. 4. Schumacher 0,607. 5. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,693. 6. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,884. Ferner: 9. Perez 1,388. 12. Buemi 1,697. 18. Kobayashi 3,181.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.