Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lausanne-Sport verzeichnet einen weiteren gewichtigen Abgang. Mit Olivier Custodio siedelt ein Leistungsträger aus dem Mittelfeld zum Ligakonkurrenten Luzern über, der zu den Wortführern gezählt hat.

Der 22-jährige Custodio, der 2013 für Lausanne in der Super League debütierte und in der abgelaufenen Saison 28 Super-League-Partien (2 Tore) bestritt, unterschrieb in der Zentralschweiz einen Vertrag bis 2021.

Custodio ist nach Nassim Ben Khalifa, Marcus Diniz und Jordan Lotomba der vierte Stammspieler, der den Aufsteiger von 2016 nach dem bewerkstelligten Ligaerhalt verlässt.

In Luzern sind im Mittelfeld durch die Abgänge von Nicolas Haas und Markus Neumayr Plätze frei geworden.

SDA-ATS