Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Dämpfer für Kriens-Luzern - Wacker bezwingt Kadetten

Handball - Kriens-Luzern hat in der zweitletzten Runde der NLA-Finalrunde im Kampf um den Einzug in den Playoff-Final einen herben Dämpfer erlitten. Das Team von Torben Winther unterlag Bern Muri daheim 25:33.
Damit bleibt Kriens-Luzern einen Punkt hinter Pfadi Winterthur auf dem 3. Tabellenplatz; die Winterthurer hatten sich am Mittwoch zu Hause gegen St. Otmar St. Gallen 26:25 durchgesetzt. Die Innerschweizer spielen am Sonntag noch bei Titelverteidiger und Leader Kadetten Schaffhausen, Pfadi tritt auswärts gegen den BSV Bern Muri an. Nach zwölf Minuten lag Kriens-Luzern bereits 3:8 zurück, worauf die Gastgeber nie mehr näher als bis auf vier Tore herankamen.
Die schon lange für den Playoff-Final qualifizierten Kadetten erlitten auswärts gegen Wacker Thun mit 29:37 die zweite Niederlage in der laufenden NLA-Saison.
Nationalliga A, Finalrunde: Wacker Thun - Kadetten Schaffhausen 37:29 (18:15). Kriens-Luzern - BSV Bern Muri 25:33 (10:16). - Rangliste (je 31 Spiele): 1. Kadetten Schaffhausen 56. 2. Pfadi Winterthur 44. 3. Kriens-Luzern 43. 4. Wacker Thun 37. 5. BSV Bern Muri 29 (939:928). 6. St. Otmar St. Gallen 29 (904:913).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.