Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tom Hanks schlüpft zum dritten Mal in die Rolle des Harvard-Symbolforschers Robert Langdon. Auch der neueste Thriller von Bestseller-Autor Dan Brown, "Inferno", werde mit ihm in der Hauptrolle verfilmt, berichteten US-Medien unter Berufung auf das Filmstudio Sony Pictures.

Geplanter Starttermin sei der 18. Dezember 2015. Neben dem 57-jährigen Hollywood-Star Hanks ist auch Regisseur Ron Howard wieder mit an Bord. Beide waren bereits an den beiden vorherigen Brown-Verfilmungen "Da Vinci Code" und "Illuminati" beteiligt. Die Filme hatten dem "Hollywood Reporter" zufolge insgesamt mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt.

In "Inferno" muss Harvard-Professor Langdon in Florenz einen Mythos um das Dante-Meisterwerk "Göttliche Komödie" entschlüsseln. Das Buch war im Mai weltweit erschienen. Sony Pictures hält auch die Rechte zum 2009 in Deutschland erschienenen Brown-Bestseller "Das verlorene Symbol". Wann dieses Buch verfilmt wird, ist noch unklar.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS