Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Langerwarteter Stabwechsel bei der Thurgauer Industriegruppe AFG Arbonia Forster: Daniel Frutig übernimmt das Ruder vom abtretenden Patron Edgar Oehler. Darüber hinaus gab sich AFG zugeknöpft, der neue Chef war am Dienstag an der Bilanzmedienkonferenz abwesend.

Der neue Konzernchef Frutig nimmt seine Tätigkeit beim Bauzulieferer und Küchenbauer am 1. Juni auf, hiess es in einer AFG-Mitteilung. Bis dahin leitet der 49-Jährige beim britischen Gemeinschaftsgastronomen und Caterer Compass Group eine Geschäftseinheit. Gemäss AFG hat er Erfahrung mit der Neuausrichtung von Unternehmen.

Der bisherige operative Chef und Grossaktionär Edgar Oehler bleibt Verwaltungsratspräsident. Seine Differenzen mit dem Verwaltungsrat bezüglich zu Unrecht bezogener Abgeltungen und Zuwendungen seien mit der vereinbarten Zahlung von 1,8 Mio. Franken ausgeräumt, sagte Paul Witsche, Vizepräsident des Verwaltungsrats, am Dienstag vor den Medien in Zürich.

Wieder "dividendenfähig"

Unter dem Strich verdiente die Gruppe 14,2 Mio. Franken, nach einem Verlust von 22,5 Mio. Fr. im Vorjahr. Deutlich geringere Abschreiber als 2009 hoben das Betriebsresultat trotz gestiegener Rohstoffpreise von 7,7 Mio. Fr. auf 47,5 Mio. Franken.

Der Umsatz von 1,41 Mrd. Franken lag 2,1 Prozent höher als im Vorjahr. Als Stützen des Geschäfts erwiesen sich die Heimmärkte, unter denen AFG die Schweiz und Deutschland versteht. Ohne den starken Franken wäre der Umsatz sogar um 5,8 Prozent gestiegen.

Die Nettoverschuldung der Firmengruppe sank von 239,7 auf 169,4 Mio. Franken. Gleichzeitig nahm - wegen der höheren Bilanzsumme - die Eigenkapitalquote leicht ab von 44,1 auf 41,8 Prozent. Damit bewege sich das Unternehmen "im unteren Bereich des Zielkorridors", erklärte Finanzchef Felix Bodmer.

Noch-Firmenchef Oehler freute sich über die Umsatzsteigerung, die ausschliesslich "über organisches Wachstum" erzielt worden sei. AFG sei zurück in der Gewinnzone und wieder "dividendenfähig".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS