Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Der Ire Daniel Martin gewinnt an der Tour de France die 9. Etappe von Saint-Girons nach Bagnères-de-Bigorre. Er setzt sich im Sprint-Duell gegen Jakob Fuglsang (Dä) durch.
Die beiden hatten sich am letzten Anstieg von den Verfolgern abgesetzt. Der drittplatzierte Pole Michal Kwiatkowski büsste im Ziel 20 Sekunden auf Martin ein.
Der Brite Christopher Froome verteidigte derweil das Leadertrikot erfolgreich. Er hatte heikle Momente zu überstehen, setzte doch die Gegnerschaft dem Team Sky zu. Die zuletzt dominierende Mannschaft wurde während der Etappe immer wieder geplagt. Richie Porte, am Samstag noch Zweiter im Gesamtklassement, fiel weit zurück. Am Schluss kam Sky trotzdem mit begrenztem Schaden davon. Froome führt im Gesamtklassement mit 1:25 Minuten Vorsprung vor dem neuen Zweiten Alejandro Valverde (Sp).
Schlechte News gab es aus Schweizer Sicht. Michael Schär hat die 100. Tour de France wegen einer Schulterverletzung aufgeben müssen. Der Luzerner vom Team BMC startete am Sonntag nicht mehr zur neunten Etappe.
"Ich habe absolut keine Stabilität mehr in der linken Schulter. Es geht einfach nicht mehr, der ganze Körper ist verkrampft. So zu fahren, wäre nicht sicher, weder für mich, noch die anderen. Es ist besser, wenn ich aufhöre", bedauerte Schär seinen Rückzug. Der Schweizer Meister wird sich in den kommenden Tagen in der Schweiz von einem Schulterspezialisten untersuchen lassen.
Schär war am Freitag in der siebten Etappe von Montpellier nach Albi zu Fall gekommen. In diesen Sturz, der sich auf einer schmalen Brücke ereignete, waren rund ein Dutzend Fahrer verwickelt. Schär kugelte sich beim harten Aufprall auf die Strasse die Schulter aus, die er sich selber wieder einrenkte. Ein Röntgen-Untersuchung am selben Abend ergab keine Brüche, weshalb der formstarke Schweizer am Samstag nochmals startete. Dabei kam er mit dem Gruppetto und einem Rückstand von mehr als 31 Minuten auf Etappensieger und Gesamtleader Christopher Froome ins Ziel nach Ax 3 Domaines.
Nach der Aufgabe von Schär verbleiben mit dessen BMC-Teamkollegen Steve Morabito sowie Michael Albasini (Orica-GreenEdge) nur noch zwei Schweizer in der Jubiläums-Tour.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS