Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dario Cologna ist am Sonntag nicht wie ursprünglich geplant im Val di Fiemme am Start, sondern in seiner Heimat Graubünden.

Der dreimalige Olympiasieger bestreitet drei Wochen nach seiner Wadenverletzung einen Test-Wettkampf anlässlich des Surselva-Marathons. Für das Rennen über 25 km Skating in Sedrun ist mit Curdin Perl ein weiterer Schweizer Weltcup-Starter gemeldet. Ursprünglich sah Colognas Planung vor, an diesem Wochenende die Marcialonga (70 km klassisch) im Trentino zu bestreiten.

Der 29-Jährige strebt am 6. Februar die Rückkehr in den Weltcup an. Dann steht auf dem Holmenkollen in Oslo das prestigeträchtige 50-km-Rennen im klassischen Stil an. Cologna hatte am 9. Januar während der vorletzten Tour-de-Ski-Etappe in Lago di Tesero eine höhergradige Zerrung im tiefen Wadenmuskel erlitten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS