Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ihr Konzert zählt zu den prägenden Momenten des 51. Montreux Jazz Festivals: US-Soul-Sängerin Erykah Badu.

Keystone/CYRIL ZINGARO

(sda-ats)

Das in der Nacht auf Sonntag zu Ende gehende Montreux Jazz Festival hat rund 230'000 Besucherinnen und Besucher angezogen. Für Festival-Direktor Mathieu Jaton gab es bei der 51. Ausgabe "viele grosse Momente".

"Es war eine dichte und komplexe Ausgabe", sagte Jaton am Freitag, als die Festivalleitung bereits Bilanz zog. Zu den prägenden Auftritten der vergangenen zwei Wochen wurden unter anderen jene von Tom Jones, Royal Blood, London Grammar, Lauryn Hill, Solange und Erykah Badu gezählt.

Auch die Konzerte vom Donnerstagabend von Ibrahim Maalouf, Tinariwen und Michael Kiwanuka hätten für Gänsehaut-Momente gesorgt, hiess es in der Festival-Bilanz. Mathieu Jaton hob das Konzert von Grace Jones besonders hervor.

"Sie lieferte etwas, das meine Vorstellungen übertraf. Das zählte zu den ganz grossen Momenten", sagte Jaton. Er freute sich auch über Treffen unter den Musikern auf und hinter der Bühne. Es habe in diesem Jahr enorm viele solche Treffen gegeben.

Die Neuerungen am Festival in diesem Jahr hätten die Künstler und das Publikum begeistert: die neuen Konzerte "extra muros" wie beispielsweise auf Schloss Chillon oder die zusätzliche, 150 Meter lange Terrasse auf dem See, um den Besucherströmen auf der Uferpromenade mehr Platz geben.

Ausgeglichenes Ergebnis

Gut lief auch die für den Preis von 100 Franken erhältliche Insider-App für das Smartphone, mit knapp 1000 Downloads. "Die Leute konnten schöne Momente miterleben, wie ein Treffen mit Quincy Jones oder eine Live-Session von Chilly Gonzales im Chalet", sagte Festival-Direktor Jaton. Auch während des Jahres sollen auf die "Insider" weitere Angebote warten.

Der Ticketverkauf habe im Verlauf des Festivals angezogen, hielt das Montreux Jazz Festival in der Bilanz fest. Ungefähr 90'000 Eintrittskarten konnten verkauft werden. Auch wegen exzellenten Zahlen des Essens- und Barbereichs kann von einer finanziell ausgeglichenen Bilanz ausgegangen werden.

Das Budget belief sich für die 51. Ausgabe auf 28 Millionen Franken. Das nächste Montreux Jazz Festival wird am 29. Juni beginnen und bis am 14. Juli 2018 dauern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS