Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach elf makellosen Heimspielen in Folge erleidet der HCD gegen Kloten eine überraschende 1:2-Niederlage. Der Leader hinterlässt dabei für einmal einen konfusen Eindruck.

Auf Simon Bodenmanns 1:0 (14.) folgte Dario Simions Ausgleich. Eine Davoser Antwort auf Klotens zweiten Führungstreffer (Casutt/34.) blieb indes aus. Ausgerechnet die beste und vor allem spektakulärste Heim-Equipe der Liga mühte sich gegen die zuletzt vor allem enttäuschenden Zürcher ergebnislos ab - ohne Ideen, ohne Präzision, ohne Energie.

Der Auswärtssieg Klotens ist angesichts der Entwicklung der letzten Monate als Coup zu werten. Davos hatte sein eigenes Publikum seit dem ersten Puckeinwurf im September mit einer makellosen Serie entzückt und mit elf Heimsiegen eine neue Klubrekordmarke gesetzt. Der Playoff-Finalist der letzten Saison hingegen hat den schlechtesten Start zum Championat seit der Einführung der Dreipunkteregel (2006) hinter sich.

Nichts deutete auf ein Signal der Stärke hin, zumal sich das Problemfeld der Flyers schon Partie erweitert hatte: Headcoach Felix Hollenstein musste auf den Trip ins Bündnerland verzichten, weil er sich offenbar bei einem Sturz im eigenen Haus verletzt hatte. Ohne ihren verunfallten Chef verhielten sich die Flyers dann aber so clever wie lange nicht mehr.

Davos - Kloten Flyers 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)

4110 Zuschauer. - SR Mollard/Wiegand, Fluri/Tschenett. - Tore: 14. Bodenmann (Hollenstein, Lemm) 0:1. 32. Simion (Guerra, Sciaroni/Ausschluss Guggisberg) 1:1. 34. Casutt (Praplan) 1:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Davos, 7mal 2 Minuten gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Santala.

Davos: Genoni; Du Bois, Reto von Arx; Schneeberger, Koistinen; Jan von Arx, Paschoud; Guerra; Hofmann, Ambühl, Dino Wieser; Marc Wieser, Lindgren, Paulsson; Simion, Walser, Jörg; Sciaroni, Aeschlimann, Axelsson.

Kloten Flyers: Gerber; Vandermeer, Back; DuPont, Harlacher; Von Gunten, Frick; Schelling, Randegger; Bieber, Santala, Mueller; Guggisberg, Liniger, Stancescu; Hollenstein, Lemm, Bodenmann; Praplan, Kellenberger, Casutt.

Bemerkungen: Davos ohne Forster, Corvi, Kindschi (alle verletzt), Kloten ohne Jenni, Stoop, Bühler (alle verletzt) und Coach Hollenstein (fehlte verletzt). 43. Lattenschuss von Praplan. 51. Timeout von Davos. Liniger (52.) und Bodenmann (57.) verletzt ausgeschieden. HCD ab 59:11 ohne Goalie.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS