Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für David Alaba ist das Fussballjahr 2014 wohl beendet. Der 22-jährige Bayern-Profi muss operiert werden und mit einer mehrwöchigen Pause rechnen.

Der österreichische Internationale erlitt am Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen die AS Roma (2:0) einen Teilriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung. "Das ist im Moment ganz bitter für mich, denn sowohl in der Mannschaft als auch für mich ist es zuletzt so gut gelaufen", meinte Österreichs Sportler des Jahres nach der Diagnose. Laut Angaben seines Arbeitgebers Bayern München wird Alaba "zeitnah" operiert und fällt mehrere Wochen aus.

Ein Einsatz Alabas im Heimspiel Österreichs in der EM-Qualifikation am 15. November in Wien gegen Russland ist damit kein Thema mehr. "Ich denke, niemanden sagen zu müssen, wie wichtig David für unser Team ist. Der Ausfall schmerzt sehr, dies kann aber im Hochleistungssport leider passieren", sagte der Schweizer Marcel Koller, der Österreichs Nationalmannschaft trainiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS