Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - 24 Stunden nach der unerwarteten 0:2-Niederlage im Seeland rückt der HC Davos gegen den EHC Biel die Stärkeverhältnisse wieder ins rechte Licht. Der HCD gewinnt das "Rückspiel" mit 7:1.
Biel musste dafür büssen, dass das Team von Arno Del Curto am Freitag den Gegner auf die leichte Schulter genommen hatte. Die Davoser liessen diesmal den Schlendrian in der Kabine. Marcus Paulsson brachte das Heimteam schon nach vier Minuten in Führung. Zu Beginn des zweiten Abschnitts erhöhten Dino Wieser und Sven Ryser, die mit Reto von Arx die dritte Angriffsformation bildeten, innerhalb von 132 Sekunden auf 3:0. Dieser Sturmlinie gelangen insgesamt vier Goals.
Trotz eines Timeout des Bieler Coach Kevin Schläpfer und trotz zweier Überzahlchancen kamen die Bieler in der Folge nicht mehr in die Nähe einer möglichen Wende. Ganz im Gegenteil: Der erste Treffer, der am Samstag von einem Bieler erzielt wurde, war das Eigentor zum 0:4, welches Gregory Sciaroni gutgeschrieben wurde. Erst nach 47 Minuten und sieben Gegentoren gelang Ahren Spylo das Ehrentor. Beiden Teams gaben im Finish ihren Nummer-2-Torhütern noch "Auslauf".
Davos - Biel 7:1 (1:0, 5:0, 1:1)
Vaillant. - 4553 Zuschauer. - SR Koch/Massy, Kohler/Zosso. - Tore: 5. Paulsson 1:0. 22. Dino Wieser (Ryser, Forster) 2:0. 24. Ryser (Dino Wieser, Reto von Arx) 3:0. 35. Sciaroni (Hofmann) 4:0. 37. Lindgren (Guggisberg, Paulsson) 5:0. 40. Dino Wieser 6:0. 45. Ryser (Back, Reto von Arx) 7:0. 47. Spylo 7:1. - Strafen: je 2mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Spylo.
Davos: Genoni (51. Schwendener); Jan von Arx, Grossmann; Samuel Guerra, Koistinen; Rizzi, Forster; O'Connor, Back; Bürgler, Corvi, Ambühl; Guggisberg, Lindgren, Paulsson; Ryser, Reto von Arx, Dino Wieser; Sciaroni, Samuel Walser, Hofmann.
Biel: Meili (40. Rytz); Jecker, Brendan Bell; Dario Trutmann, Gossweiler; Cadonau, Untersander; Rouiller, Christian Moser; Marc Wieser, Kellenberger, Tschantré; Spylo, Peter, MacMurchy; Ulmer, Oliver Kamber, Herburger; Ehrensperger, Gloor, Sebastian Sutter.
Bemerkungen: Davos ohne Schommer und Sieber, Biel ohne Füglister, Gaetan Haas und Wetzel (alle verletzt). Koistinen verletzt ausgeschieden (51.). - Timeout Biel (27.).

SDA-ATS