Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Davoser Heimserie und Luganos Derbysieg

Davos hat sich von der Cup-Blamage gut erholt. Der Leader besiegt Genève-Servette 5:2 und bleibt auch nach dem zehnten Heimspiel ohne Punktverlust.

Nicht aufzuhalten ist der SC Bern. Gegen Lausanne setzte sich die seit sieben Runden ungeschlagene Equipe von Guy Boucher 5:1 durch. Das 199. Tessiner Derby endete mit dem zweiten Saisonsieg Luganos gegen Ambri. Für ihren 3:1-Erfolg hatten die Bianconeri gegen den seit sieben Runden sieglosen Kantonsrivalen indes bis zur letzten Sekunde zu leiden.

In Fahrt kommt mit reichlich Verspätung auch Gottéron. Im fünften Spiel unter Gerd Zenhäusern erzwang Fribourg den dritten Erfolg in Serie. 6342 Anhänger zelebrierten das 6:3 gegen den EHC Biel (8.).

Zum Höhenflug haben die Flyers angesetzt. Gegen den EVZ (4:3 n.P.) verspielten die Zürcher zwar eine 3:0-Führung, zum achten Erfolg seit dem Ende der Niederlagenserie zu Beginn der Saison kamen sie gleichwohl.

Resultate: Bern - Lausanne 5:1 (1:1, 3:0, 1:0). Davos - Genève-Servette 5:2 (2:0, 0:0, 3:2). Fribourg-Gottéron - Biel 6:3 (4:1, 0:2, 2:0). Kloten Flyers - Zug 4:3 (1:0, 1:0, 1:3, 0:0) n.P. Lugano - Ambri-Piotta 3:1 (1:0, 0:0, 2:1).

Rangliste: 1. Davos 42. 2. ZSC Lions 39. 3. Bern 36. 4. Lugano 36. 5. Zug 33. 6. Lausanne 29. 7. Genève-Servette 24. 8. Biel 23. 9. Kloten Flyers 22. 10. Fribourg-Gottéron 16. 11. Ambri-Piotta 16. 12. Rapperswil-Jona Lakers 11.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.