Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Atlanta - Die US-Fluggesellschaft Delta Airlines ist im zweiten Quartal wieder in die schwarzen Zahlen geflogen. Der Überschuss belief sich auf 467 Mio. Dollar, wie die nach Passagier-Zahlen weltgrösste Airline mitteilte.
Im Jahr zuvor hatte an gleicher Stelle ein Fehlbetrag von 257 Mio. Dollar gestanden. Beim Umsatz legte Delta im zweiten Quartal um 17 Prozent auf 8,2 Mrd. Dollar zu. Die Gesellschaft war Ende 2008 mit den Northwest Airlines fusioniert worden.
Laut Delta-Chef Richard Anderson konnte die Fluggesellschaft das beste Resultat seit zehn Jahren vorlegen. Das Unternehmen sei gut positioniert, vor allem jetzt, wo sich die Wirtschaft langsam zu erholen beginne, sagte er.
Delta hatte in der Krise wie andere Fluggesellschaften auch unter einem wegbrechenden Geschäft vor allem bei Geschäftsreisenden gelitten. Inzwischen nimmt die Nachfrage aber wieder zu und die Passagiere kehren zurück. Zudem können die Airlines wieder höhere Ticketpreise durchsetzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS