Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Oslo - US-Schauspieler Denzel Washington moderiert dieses Jahr das Friedensnobelpreis-Konzert in Oslo. Der Sekretär des norwegischen Nobel-Komitees, Geir Lundestad, erklärte am Donnerstag, der Oscar-Preisträger sei der perfekte Botschafter für diese Veranstaltung.
Bei dem Konzert am 11. Dezember treten unter anderem die britische Pop-Gruppe Florence and the Machine, die amerikanische Popsängerin Colbie Caillat, der Pianist Herbie Hancock und der Sänger und Songwriter Elvis Costello auf.
"Ich fühle mich geehrt, dem Friedensnobelpreis-Konzert dieses Jahr beizuwohnen und an diesem historischen und bedeutsamen Ereignis Teil zu haben", erklärte Washington.
Der 55-Jährige hat zwei Oscars gewonnen. 1990 wurde er als bester Nebendarsteller in dem Historiendrama "Glory" über den amerikanischen Bürgerkrieg ausgezeichnet, 2002 holte er sich als bester Hauptdarsteller in "Training Day" die begehrte Trophäe.
Im vergangenen Jahr führte das amerikanische Schauspieler-Ehepaar Will und Jada Pinkett Smith durch die Veranstaltung zu Ehren des damaligen Friedensnobelpreisträgers und Smith-Fans, US-Präsident Barack Obama.
Am 8. Oktober wird der Träger des Friedensnobelpreises 2010 bekannt gegeben. Die Verleihung findet traditionell am 10. Dezember statt, dem Todestag des Chemikers und Erfinders Alfred Nobel. Der Stifter und Namensgeber des Nobelpreises starb 1896.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS