Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu, neuerdings auch russischer Staatsbürger, lässt sich in einem Dorf bei Moskau ein grosses Holzhaus bauen. Mit dem Bau in Belye Stolby, 30 Kilometer südlich von Moskau, sollte im Sommer begonnen werden.

Depardieu kaufte sich ein Grundstück von 1700 Quadratmeter. Dieses werde streng bewacht, berichtete die Zeitung "Komsomolskaja Prawda" am Freitag. Ein Teich mit Wildenten habe es dem Hobbyangler Depardieu dort besonders angetan, zudem befinde sich in der Nähe ein Flughafen.

Ein zweites Haus soll der Neu-Russe in der Teilrepublik Mordwinien an der Wolga geschenkt bekommen, hiess es. Dies hätten Depardieu und Gouverneur Wladimir Wolkow vereinbart.

Aus Protest gegen geplante höhere Steuern in Frankreich hatte sich der Schauspieler bei Kremlchef Wladimir Putin zu Jahresbeginn einen russischen Pass abgeholt. In einem Brief an Gouverneur Wolkow schrieb Depardieu, er wolle schon sehr bald wieder nach Mordwinien kommen. Er sehne sich nach der "russischen Seele".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS