Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Der HSV gewinnt in Darmstadt

Der Hamburger SV kommt in der 1. Bundesliga in der 13. Runde zum ersten Saisonsieg. Dank dem 2:0 in Darmstadt ist er nun nicht mehr Tabellenletzter.

Nach dem ersten Erfolg sieht der HSV erstmals in dieser Saison Licht am Ende des Tunnels. Der Rückstand auf den Barrage-Platz, belegt von Darmstadt, beträgt nur noch einen Punkt. Und selbst der rettende 15. Rang (Wolfsburg) ist nach einer Mini-Serie von drei Spielen ohne Niederlage und mit fünf Punkten nur noch drei Zähler entfernt.

Die Tore in Darmstadt schossen der Österreicher Michael Gregoritsch (30.), dem schon in der Woche zuvor im Derby gegen Werder Bremen zwei Treffer gelungen waren, sowie Matthias Ostrzolek, der in seiner dritten Saison das erste Tor überhaupt für den HSV erzielte.

Während die Torschützen letztlich im Mittelpunkt standen, hatte auch die Defensive um den Schweizer Johan Djourou ihren Anteil am Erfolg. Sie blieb erst zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentor.

Beim HSV zeigte sich in den letzten Wochen ein Aufwärtstrend. Bei Darmstadt dagegen zeigt die Formkurve in die andere Richtung. Das Team von Trainer Norbert Meier verlor in der Meisterschaft zum fünften Mal in Folge. Eingeleitet wurde diese Negativserie mit der Niederlage im Cup gegen den Viertligisten Astoria Walldorf.

Eintracht Frankfurt wurde beim 1:1 in Augsburg nach drei Siegen in Serie zwar gestoppt, bleibt als Fünfter aber in der von Hertha Berlin angeführten Verfolgergruppe. 25 Punkte nach 13 Spielen hatte die Eintracht das letzte Mal in der Saison 1993/93 geholt.

Der Schwede Branimir Hrgota schoss die Frankfurter früh in Führung (11.). Der Schuss des Stürmers war für den Schweizer Keeper Marwin Hitz nicht zu halten. Der Südkoreaner Dong-Won Ji schaffte für Augsburg noch vor der Pause den Ausgleich (34.).

Darmstadt - Hamburger SV 0:2 (0:1). - 17'400 Zuschauer. - Tore: 30. Gregoritsch 0:1. 90. Ostrzolek 0:2. - Bemerkung: HSV mit Djourou (verwarnt).

Augsburg - Eintracht Frankfurt 1:1 (1:1). - 26'549 Zuschauer. - Tore: 11. Hrgota 0:1. 34. Ji 1:1. - Bemerkungen: Augsburg mit Hitz, Frankfurt ab 87. mit Seferovic, ohne Tarashaj (krank).

Rangliste: 1. RB Leipzig 13/33 (29:11). 2. Bayern München 13/30 (29:9). 3. Hertha Berlin 13/27 (22:13). 4. Hoffenheim 13/25 (25:14). 5. Eintracht Frankfurt 13/25 (19:11). 6. Borussia Dortmund 13/24 (31:15). 7. 1. FC Köln 13/22 (18:12). 8. Schalke 04 13/17 (18:15). 9. Bayer Leverkusen 13/17 (20:21). 10. Mainz 05 13/17 (23:25). 11. SC Freiburg 13/16 (17:25). 12. Augsburg 13/14 (11:15). 13. Borussia Mönchengladbach 13/13 (13:22). 14. Werder Bremen 13/11 (17:32). 15. Wolfsburg 13/10 (12:18). 16. Darmstadt 13/8 (11:26). 17. Hamburger SV 13/7 (10:27). 18. Ingolstadt 13/6 (10:24).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.