Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Heute Abend kann der SC Bern gegen Fribourg-Gottéron im 6. Playoff-Finalspiel Schweizer Meister werden. Nach dem Auswärtssieg vom vergangen Samstag führen die Berner in der Finalserie mit 3:2.
Playoffs sind die Zeit der Plattitüden. "Der vierte Sieg ist der schwierigste" gehört zu jenen Aussagen, die in der finalen Phase der Meisterschaft oft zitiert werden. Doch wie so oft beinhalten auch wenig gehaltvolle Phrasen eine Spur Wahrheit. Zumindest der SCB, der sich am Samstag mit dem 3:2-Auswärtssieg in Freiburg die zwei Matchpucks erarbeitete, kennt aus seiner eigenen Vergangenheit, dass der letzte Schritt auf dem Weg zum Meistertitel kein einfacher ist.
"Er ist nicht grösser oder kleiner wie die anderen auch. Es wird ein Eishockey-Spiel über 60 Minuten geben wie sonst auch", spielte SCB-Trainer Antti Törmänen die Bedeutung der womöglich letzten Partie der Saison herunter. Der Finne machte vor Jahresfrist mit seinem Team die Erfahrung, einen Vorsprung auf äusserst bittere Art zu verspielen um Ende die Finalserie mit 3:4 gegen die ZSC Lions zu verlieren.
Zwölf Monate später haben Törmänen und der SCB die Chance, Verpasstes nachzuholen. Aber nicht nur wegen der letztjährigen Finalserie tut der SCB gut daran, nicht zu stark an den Meistertitel zu denken. Denn die bisherigen fünf Partien gegen den Qualifikationssieger aus Freiburg gestalteten sich äusserst ausgeglichen und umstritten.
Kein anderes Team hat sich in diesen Playoffs so oft aus misslichen Lagen befreit wie Bern. In den Viertelfinals lagen die Berner gegen Servette 1:3 zurück und kaum jemand hätte noch darauf gewettet, dass die Berner einen Monat später vor dem Meistertitel stehen. Mit etwas Glück - Servette verzeichnete in den Spielen 5 und 6 jeweils in der Endphase, respektive der Verlängerung Pfostenschüsse - drehten die Berner die Serie noch, ebenso wie jene in den Halbfinals gegen Zug (nach einem 2:3-Rückstand).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS