Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Detailhändler Lidl Schweiz hat den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) erneuert und um vier Jahre verlängert. Die Leistungen für die Mitarbeitenden seien substantiell erhöht und familienfreundlicher ausgestaltet worden, teilten die Sozialpartner am Freitag mit.

So werden bei Mutterschutz die Lohnfortzahlungen auf 16 Wochen und zu 100 Prozent des bisherigen Lohnes für alle Mitarbeiterinnen ausgeweitet. Der Vaterschaftsurlaub wird zudem auf zwei Wochen verdoppelt. Weiter bekennt sich Lidl im GAV zu einer vollständigen Gleichstellung aller Mitarbeitenden und es wird eine zusätzliche siebte Ferienwoche für über 60-jährige eingeführt.

Festgehalten ist auch, dass Lidl den 13. Monatslohn wie bisher inklusive Lohnzuschläge ausbezahlt, wie Lidl Schweiz, die Gewerkschaft Syna und der Kaufmännisch Verband in einem gemeinsamen Communiqué mitteilten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS