Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

2017 sind in der Schweiz so viele neue Nutzfahrzeuge in den Verkehr gebracht worden wie noch nie im vergangenen Jahrzehnt. Bei den Lastwagen fiel das prozentuale Wachstum mit 12,5 Prozent sogar zweistellig aus. (Archiv)

Keystone/URS FLUEELER

(sda-ats)

In der Schweiz sind 2017 so viele Nutzfahrzeuge verkauft worden wie noch nie in den vergangenen zehn Jahren. Insgesamt wurden 31'683 leichte und 4586 schwere Nutzfahrzeuge sowie 5053 Personentransportfahrzeuge erstmals eingelöst.

Alle drei Sparten seien im Vergleich zum Vorjahr deutlich gewachsen, teilte der Verband Auto-Schweiz am Dienstag mit. Der Verkauf von leichten Nutzfahrzeugen, also Lieferwagen und Transporter sowie leichte Sattelschlepper, stieg um 6,2 Prozent,

Bei den Lastwagen fiel das prozentuale Wachstum mit 12,5 Prozent sogar zweistellig aus. Erstmals rollten mehr als 4500 neue Camions pro Jahr auf die Strassen.

Der Markt mit Personentransportfahrzeugen - Reisecars, Busse und Wohnmobile - legte um 8,6 Prozent zu. Das starke Wachstum ist insbesondere auf die anhaltende Nachfrage nach Wohnmobilen zurückzuführen.

Im Gegensatz zu den Nutzfahrzeugen ist die Zahl der neu immatrikulierten Personenfahrzeuge im vergangenen Jahr um 1 Prozent auf 314'028 zurückgegangen. Für den Gesamtmarkt ergibt sich damit ein leichter Rückgang von 0,1 Prozent auf 355'350 neue Motorwagen.

Für das laufende zeigte sich der Verband optimistisch. Die spürbare Konjunkturerholung könnte dem Markt weiteren Schwung verleihen, heisst es im Communiqué.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS