Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Medizinaltechnikkonzern Ypsomed hat im Geschäftsjahr 2012/13 (per Ende März) einen markanten Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Reingewinn sank auf 1,6 Mio. Fr. von 8,5 Mio. Fr. im Vorjahr, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Während der Finanzaufwand in etwa gleich hoch blieb, sank der Finanzertrag von 8,0 Mio. Fr. auf 1,5 Mio. Franken. Im Vorjahr hatte ein Gewinn aus dem Verkauf der Finanzbeteiligung an Insulet Corp das Ergebnis mit 5,1 Mio. Fr. begünstigt.

Der operative Gewinn (EBIT) sank nun von 5,1 Mio. Fr. im Vorjahr auf 4,8 Mio. Franken, wie Ypsomed weiter mitteilte. Der Umsatz ging um 1,6 Prozent auf 244,6 Mio. Fr. zurück.

Der Verwaltungsrat entschied, dass Willy Michel bis auf weiteres Konzernchef bleibt. Die aktuellen Veränderungen und Herausforderungen im Markt würden die Präsenz seines Sohnes und designierten Nachfolgers Simon Michel im Marketing und Vertrieb erfordern, hiess es.

Optimistischer Ausblick

Für das kommende Geschäftsjahr erwartet Ypsomed wieder ein Umsatzwachstum von gegen zehn Prozent. Auf Stube EBIT gehen die Verantwortlichen sogar von einer annähernden Verdoppelung des Jahresergebnisses aus.

Die Hoffnungen beruhen auf dem zweiten Semester des nächsten Geschäftsjahrs, wie es an einer Medienorientierung hiess. Dannzumal sollen neue Produktlieferungen und die Effekte aus Optimierungsprojekten zu wesentlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen führen.

Analysten wenig begeistert

Mit den am Dienstag präsentierten Zahlen erfüllte Ypsomed die Erwartungen der Analysten beim Umsatz, nicht aber auf Stufe Gewinn. Der Ausblick wirkt auf die Experten wenig überzeugend.

Die schwache Umsatzentwicklung im Bereich Delivery Devices habe durch das überraschend schnelle Wachstum bei Diabetes Direct Business kompensiert werden können, schreibt die ZKB in einem Kommentar. Mit 2% sei die EBIT-Marge aber weiterhin tief und unter dem Strich habe der Gewinn wegen höherer Steuern unter den Erwartungen gelegen.

Die Bank Vontobel wird ihre Gewinnschätzungen für das Gesamtjahr 2013/14 senken, nachdem die EBIT-Prognosen des Unternehmens tiefer als angenommen ausgefallen seien. Ypsomed werde jetzt beweisen müssen, dass der Turnaround bevorsteht, schreibt der zuständige Analyst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS