Navigation

Deutsche Polizei nimmt einen der Ausbrecher fest

Dieser Inhalt wurde am 29. November 2009 - 12:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Köln/Essen - Erfolg für die deutsche Polizei: Bei der Fahndung nach den beiden Aachener Ausbrechern ist in Mülheim an der Ruhr einer der flüchtigen Schwerverbrecher festgenommen worden. Es sei der 50 Jahre alte Geiselgangster Michael Heckhoff, bestätigte die Polizei in Köln.
Bei ihrer Flucht haben die Ausbrecher am Samstag ein Essener Ehepaar längere Zeit in ihrer Gewalt gehabt. Der Polizeisprecher bestätigte entsprechende Informationen der "Bild"-Zeitung.
Die Schwerverbrecher seien "mit den beiden unterwegs gewesen", sagte er. Nähere Angaben machte er nicht. Nach dpa-Informationen fuhren die beiden Straftäter am Samstagabend mit dem Ehemann in dessen Wagen in ein Mülheimer Waldgebiet und liessen ihn dort frei.
Nachdem er sich bei der Polizei gemeldet hatte, wurde ein landesweiter Grossalarm ausgelöst, der bis Mitternacht dauerte. Dabei wurde auch eine sogenannte Grenzfahndung ausgelöst, um eine Flucht der beiden nach Belgien oder in die Niederlande zu verhindern.
Dazu richteten Bundes- und Landespolizei an ausgewählten Stellen Durchfahrtskontrollen ein. Auch die bundesweite Fahndung dauere an, so der Sprecher.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?