Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Komponist Klaus Huber wird mit dem Deutschen Musikautorenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der 88-jährige Schweizer schuf Werke wie "Tenebrae" und "Schwarzerde".

Der Musikrechteverwerter Gema teilte am Freitag in München mit, sie würdigte ihn für "zutiefst humanistisches Komponieren". Huber beziehe europäische Traditionen ebenso ein wie Elemente aussereuropäischer Musik. Die Preisverleihung ist am 25. April auf einer Gala in Berlin geplant.

Mit dem von der Gema initiierten Deutschen Musikautorenpreis werden seit 2009 jährlich Komponisten und Textdichter für die Qualität ihrer Werke ausgezeichnet. Auf der Gästeliste stehen dieses Mal Silbermond, Die Toten Hosen, Cro, Deichkind und Ulla Meinecke.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS