Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Europameister Deutschland zieht bei der Weltmeisterschaft in Frankreich als Gruppensieger souverän in die Achtelfinals ein.

Das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson bezwang Kroatien 28:21 (13:9). Der EM-Dritte war vor dem letzten Spiel in der Gruppe C punktgleich mit den deutschen Handballern, die den fünften Sieg im fünften Spiel verbuchten.

Für die Achtelfinals hat sich überraschend auch Deutschlands Gruppengegner Weissrussland qualifiziert. Die Weissrussen besiegten Ungarn 27:25 und sicherten sich im letzten Moment das Ticket für die K.o.-Runde.

Weltmeisterschaft in Frankreich. Gruppenphase. Gruppe C (in Rouen). 5. und letzte Runde: Chile (mit Feuchtmann/Wacker Thun) - Saudi-Arabien 25:26 (13:13). Deutschland - Kroatien 28:21 (13:9). Weissrussland - Ungarn 27:25 (15:13). - Rangliste (je 5 Spiele): 1. Deutschland* 10. 2. Kroatien* 8. 3. Weissrussland* 4. 4. Ungarn* 4. 5. Saudi-Arabien 2. 6. Chile 2.

Gruppe D (in Paris). 5. und letzte Runde: Bahrain - Argentinien (mit Schulz/Pfadi Winterthur) 17:26 (8:13). Schweden - Ägypten 33:26 (15:9). Katar - Dänemark 29:32 (16:14). - Rangliste (je 5 Spiele): 1. Dänemark*. 10. 2. Schweden* 8. 3. Ägypten* 6. 4. Katar* 4. 5. Argentinien 2. 6. Bahrain 0.

Achtelfinals: Frankreich - Island, Spanien - Brasilien, Mazedonien - Norwegen, Russland - Slowenien, Deutschland - Katar, Kroatien - Ägypten, Schweden - Weissrussland, Dänemark - Ungarn.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS