Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frauen-WM - Für Deutschlands Frauen beginnt die Heim-WM in Deutschland standesgemäss. Die Titelverteidigerinnen schlagen Kanada in Berlin 2:1.
Die Gastgeberinnen, die sich mit dem dritten Titel zum alleinigen Rekord-Weltmeister aufschwingen würden, setzten sich dank Toren von Kerstin Garefrekes und Celia Okoyino da Mbabi in der ersten Halbzeit durch. Kanada konnte durch einen herrlichen Freistoss-Treffer (82.) nur noch verkürzen, die deutsche Torhüterin Nadine Angerer musste nach 622 WM-Minuten erstmals hinter sich greifen. Sie war während der kompletten Titelkämpfe 2007 in China nie bezwungen worden. Die Partie im Berliner Olympiastadion verfolgten 73'680 Zuschauer, was Europarekord bedeutete.
Das Eröffnungsspiel in Sinsheim, wo der Bundesligist Hoffenheim seine Heimpartien austrägt, hatte Frankreich am Sonntagnachmittag gegen Nigeria 1:0 gewonnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS