Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dick Advocaat ist wie schon am Montag angekündigt wieder Trainer der niederländischen Nationalmannschaft. Advocaat tritt die Nachfolge des im März entlassenen Danny Blind an.

Advocaat übernimmt das Amt des "Bondscoachs" zum dritten Mal. Sein Assistent wird der frühere Internationale Ruud Gullit sein. Das Nationalteam der Niederlande betreute Advocaat bereits zwischen 1993 und 1995 sowie zwischen 2002 und 2004. 1994 führte er die Mannschaft in den WM-Viertelfinal, 2004 in den EM-Halbfinal. Im vergangenen Jahr war Advocaat während ein paar Monaten zudem als Berater von Nationaltrainer Danny Blind tätig gewesen, ehe er ein Engagement bei Fenerbahce Istanbul annahm. Blind war im März wegen enttäuschender Leistungen in der WM-Qualifikation freigestellt worden.

Advocaat wird seine Arbeit bei Fenerbahce bis zum Saisonende ausüben. Vorgesehen ist, dass er seinen Job beim niederländischen Verband im Juni antreten wird. Seine erste wichtige Aufgabe ist das Qualifikationsspiel gegen Luxemburg am 9. Juni.

Die Niederlande droht nach der verpassten EM 2016 in Frankreich auch in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr zu scheitern. Nach fünf von zehn Spielen liegen die Niederländer in ihrer Gruppe mit sechs Punkten Rückstand auf Leader Frankreich lediglich auf Platz 4.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS