Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Während die Männer des VfL Wolfsburg um den Klassenerhalt spielen, holen sich die Frauen das Double. In Nebenrollen mit dabei: ein Schweizer Trio

Die Wolfsburger Mannschaft mit Lara Dickenmann, Vanessa Bernauer und Noëlle Maritz gewann nach der Meisterschaft auch den Cup. Im Final in Köln setzte sich der "VfL" gegen Sand vor 17'000 Zuschauern mit 2:1 durch. Bernauer und Maritz wurden eingewechselt, Dickenmann kam nicht zum Einsatz. Bei Sand blieb die einzige Schweizerin Isabelle Meyer ebenfalls ohne Einsatzzeit.

Für Dickenmann, die ihre zweite Saison in Wolfsburg bestritt, war es der 16. bedeutende Titel. Die 31-jährige Rekordtorschützin der Schweizer Nationalmannschaft gewann fünfmal die Meisterschaft in der Schweiz, sechsmal in Frankreich (mit Lyon) und einmal im Deutschland. Dazu kommen zwei Cupsiege mit Wolfsburg und zwei Champions-League-Erfolge mit Lyon.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS