Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Champions League Frauen - Der Champions-League-Sieger bei den Frauen heisst wie im Vorjahr Olympique Lyon. Das Team von Lara Dickenmann besiegt den 1. FFC Frankfurt im Final 2:0.
Vor der stimmungsvollen Kulisse von 50'212 Zuschauern im Münchner Olympiastadion ging Lyon durch einen Foulpenalty von Eugénie Le Sommer (15.) in Führung, den zweiten Treffer legte Frankfurts Torhüterin Desiree Schumann der französischen Internationalen Camille Abily (28.) praktisch auf den Fuss.
Für die Schweizer Stürmerin Ana Maria Crnogorcevic war es mit Frankfurt die zweite Finalniederlage innert weniger Tage. Am vergangenen Samstag ging der deutsche Cupfinal gegen Bayern München 0:2 verloren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS