Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Autobahn A1 wird beim Bünztalviadukt auf dem Abschnitt Lenzburg-Birrfeld im Kanton Aargau in fünf Nächten der kommenden Woche jeweils für kurze Zeiten vollständig gesperrt. Der Grund ist die Montage der neuen Stahlträger auf der Autobahnbrücke.

Der Einbau der Stahlträger erfolgt jeweils zwischen 21 Uhr und 5 Uhr, wie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) am Donnerstag mitteilte. Dafür wird auf dem Bünztalviadukt pro Richtung ein Fahrstreifen gesperrt.

Für das Überschwenken der Träger über die nördliche Brücke wird die Autobahn bei Othmarsingen insgesamt zehn Mal kurzzeitig gesperrt. Der Verkehr auf der Autobahn wird gemäss ASTRA jeweils um 22 Uhr und 1 Uhr für je rund 15 Minuten in beiden Fahrtrichtungen angehalten.

Die Autobahn wird erstmals in der Nacht von Montag auf Dienstag und letztmals in der Nacht von Freitag auf Samstag gesperrt.

ASTRA erwartet "etwas Stau"

"Es wird sicherlich etwas Stau geben", sagte Esther Widmer, Mediensprecherin der ASTRA-Infrastrukturfiliale Zofingen, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Umleitungen würden keine eingerichtet. Die Polizei werde den Verkehr rund 50 Meter von den Brückenenden anhalten.

Bei den nächtlichen Arbeiten wird ein grosser Raupenkran die bis zu 36 Meter langen und maximal 64 Tonnen schweren Stahlträger über die Autobahn schwenken. Die Widerlager beziehungsweise die Pfeiler der neuen Südbrücke werden gehoben.

Der 275 Meter lange Bünztalviadukt in Othmarsingen war 1970 in Betrieb genommen worden. Der bauliche Zustand der aus vorfabrizierten Betonträgern bestehende Brücke gilt als schlecht. Daher wird der rund 30 Meter hohe Bünztalviadukt abgerissen und durch eine Zwillingsbrücke ersetzt.

Die Erneuerung des Viadukts ist Teil der Arbeiten zum Erhalt des A1-Autobahnabschnitts zwischen Lenzburg und der Verzweigung Birrfeld. Der Betonbelag wird durch einen lärmoptimierten Asphaltbelag ersetzt. Auch der Lärmschutz wird verbessert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS