Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frisch geschlüpft: Küken des Storchenpaars im Berner Breitenrain-Quartier.

Screenshot berner-storch.ch

(sda-ats)

Die winterlichen Temperaturen der letzten Tage konnten ihnen offenbar nichts anhaben: Am Sonntag sind die ersten Küken des Storchenpaars im Berner Breitenrain-Quartier geschlüpft. Ihr Leben ist im Internet beinahe live mitzuverfolgen.

Die beiden Störche haben sich Ende Februar in einem Nest auf einem alten Kamin des Pferdezentrums im "Breitsch" niedergelassen. Seither werden sie von einer Webcam gefilmt, deren Bilder auf der Website www.berner-storch.ch zu sehen sind. Alle fünf Minuten entsteht ein neues Bild.

Und diese Familiengeschichte bietet einige Einblicke: Zunächst war ein Storch allein - wenige Tage später folgte ein zweites Tier. Die beiden bauten ein Nest, paarten sich und fingen an zu brüten. Und das ganz offensichtlich versiert und professionell: Trotz der winterlichen Temperaturen der vergangenen Tage schlüpften am Sonntag die ersten Küken.

Die heikle Phase ist allerdings noch nicht vorbei. Vor einem Jahr starben die jungen Tiere nur kurze Zeit nach dem Schlüpfen wegen Nässe und Kälte.

www.berner-storch.ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS