Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Die FIFA schmeisst ihren suspendieren Generalsekretär raus

Der suspendierte Generalsekretär Jérôme Valcke wurde von der FIFA mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Franzose Jérôme Valcke war Mitte September suspendiert worden, weil er im Verdacht stand, sich beim Ticketverkauf für die WM-Endrunde 2010 und 2014 eine Gewinnbeteiligung zugesichert zu haben. Die US-Justiz verdächtigt ihn zudem, im Rahmen der Vergabe der WM 2010 zehn Millionen Dollar aus Südafrika an Verbände in der Karibik weitergeleitet zu haben.

Vor einer Woche wurde die provisorische Sperre gegen Valcke von der FIFA-Ethikkommission um weitere 45 Tage verlängert. Die Ermittlungskammer hatte zuvor eine Sperre von neun Jahren gefordert. Das definitive Strafmass durch die rechtsprechende Kammer der Ethikkommission steht noch aus.

Valckes Arbeit als Generalsekretär wird auch nach seiner Entlassung durch den Schweizer Markus Kattner weitergeführt.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.