Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bregenz - Die erfolgreiche österreichische Musikformation Die Klostertaler nimmt Abschied: Am Samstag stehen Sänger Markus Wolfahrt und seine fünf Bandkollegen zum letzten Mal gemeinsam auf der Bühne. Zur Alpenparty im Vorarlberger Klostertal werden 30'000 Fans erwartet.
Die Gruppe wurde 1976 als Die jungen Klostertaler gegründet. Nach mehreren personellen Wechseln kam der Durchbruch 1993 mit dem Lied "An a Wunder hob i g'laubt" beim "Grand Prix der Volksmusik". Seither heimsten Die Klostertaler 17 Gold- und vier Platinauszeichnungen sowie zahlreiche weitere Preise ein.
Fanclubs aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Holland, Frankreich und Italien folgten den Musikern überall hin. Die Klostertaler erklären auf ihrer Homepage, dass sie ihre Karriere auf dem "Höhepunkt des Erfolges" beenden wollten.
Das Ende der Gruppe soll jedoch nicht zugleich das Ende der Klostertaler Alpenparty bedeuten, wie Verantwortliche erklärten. Das Festival wird als "Alpenparty im Klostertal" im August 2011 noch einmal klein anfangen.
Mit 30'000 Gästen sei dann erst einmal nicht mehr zu rechnen, "das muss man wieder neu aufbauen", sagte der Bürgermeister des Klostertaler Hauptortes Klösterle, Dietmar Tschohl.
Auf einzelne Mitglieder der Klostertaler werden die Fans auch künftig nicht verzichten müssen: Frontmann Wolfahrt wird laut dem Bürgermeister das Festival moderieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS