Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach der 3:5-Heimniederlage gegen den HC Ambri-Piotta können die Rapperswil-Jona Lakers wiederum schon vor Weihnachten die Planung für Abstiegsrunde und Abstiegs-Playoffs in Angriff nehmen.

Dabei hatte es für die Lakers, das Schlusslicht der NLA, optimal begonnen. Nicklas Danielsson brachte Rapperswil-Jona nach 64 Sekunden in Führung; wenig später spielten die Lakers während 94 Sekunden zu fünft gegen nur drei Tessiner. Das 2:0 fiel jedoch nicht, und so gelang es Ambri-Piotta, dem Tabellenelften, die Initiative an sich zu reissen. Ambri dominierte die Partie mit am Ende mit 34:21 Torschüssen und besiegte die Lakers nach vorher zwei Niederlagen (1:3 und 2:4) zum ersten Mal. Und Rapperswil-Jona wartet weiter auf den erst zweiten Dreipunktesieg in einem Heimspiel in dieser Saison.

Die Wende im Spiel realisierte Ambri-Piotta in der zweiten Spielhälfte. Daniel Steiner und Alexandre Giroux erzielten innerhalb von fünfeinhalb Minuten die Treffer vom 1:2 zum 3:2. Derrick Walser realisierte für das Heimteam zwar nochmals den Ausgleich; im Schlussabschnitt stellten aber wieder Giroux (4:3) und Steiner (5:3), diesmal binnen 223 Sekunden, Ambris Sieg sicher.

Das Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Ambri-Piotta 3:5 (1:0, 2:3, 0:2)

4911 Zuschauer. – SR Erard/Wiegand, Dumoulin/Küng. – Tore: 2. Mikael Johansson (Danielsson) 1:0. 22. Giroux (Aucoin, Pestoni) 1:1. 24. Obrist (Jordy Murray) 2:1. 27. Daniel Steiner (Hall) 2:2. 33. Giroux (Chavaillaz, Pestoni) 2:3. 34. Derrick Walser (Frei, Persson) 3:3. 53. Giroux (Bouillon/Ausschluss Persson) 3:4. 56. Daniel Steiner (Hall) 3:5. – Strafen: 6mal 2 plus 10 Minuten (Sven Berger) gegen Rapperswil-Jona Lakers, 7mal 2 plus 10 Minuten (Lauper) gegen Ambri-Piotta. – PostFinance-Topskorer: Danielsson; Hall.

Rapperswil-Jona Lakers: Wolf; Derrick Walser, Profico; Hächler, Grigioni; Weisskopf, Sven Berger; Geyer; Neukom, Persson, Nils Berger; Danielsson, Mikael Johansson, Sieber; Jordy Murray, Obrist, Rizzello; Thibaudeau, Hürlimann, Pedretti; Frei.

Ambri-Piotta: Saikkonen; Zgraggen, Bouillon; Birbaum, Kobach; Trunz, Sidler; Gautschi, Chavaillaz; Daniel Steiner, Hall, Lauper; Pestoni, Aucoin, Giroux; Duca, Schlagenhauf, Dostoinow; Stucki, Fabian Lüthi, Elias Bianchi.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Valentin Lüthi, Flavio Schmutz, Heitzmann, Friedli, Sataric (alle verletzt) und Fransson (überzähliger Ausländer), Ambri-Piotta ohne O'Byrne, Grassi, Lhotak, Flückiger und Zurkirchen (alle verletzt). – Pfostenschüsse: Giroux (6.), Gautschi (20./Latte).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS