Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania spenden Geld für die Opfer, die vom Hurrikan "Harvey" heimgesucht wurden. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/SUSAN WALSH

(sda-ats)

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania haben eine Million Dollar an Organisationen gespendet, die mit Hilfen und dem Wiederaufbau nach dem Wirbelsturm "Harvey" beschäftigt sind.

Das Rote Kreuz und die Heilsarmee erhielten jeweils 300'000 Dollar, wie die Sprecherin des Weissen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, am Mittwoch mitteilte. Insgesamt seien zwölf Hilfsorganisationen von den Trumps bedacht worden.

Während seiner Kampagne für die Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr war der jetzige US-Präsident Trump heftig kritisiert worden, weil er mehrfach Spenden angekündigt hatte, das Geld aber in Wirklichkeit nie überwies.

Der Sturm "Harvey" hatte Ende August besonders in Texas und in Louisiana gewütet. Die Schäden wurden vor allem durch Überschwemmungen verursacht. Die Schäden gehen in die Milliarden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS