Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Young Boys kommen in der 4. Runde der Super League zum vierten Sieg. Die Berner gewinnen beim FC Zürich 3:1.
Eine über weite Strecken abgeklärte Leistung reichte YB zur Fortsetzung der Siegesserie. Die Gäste waren vor etwas mehr als 10'000 Zuschauern im Letzigrund gut organisiert und sorgten dreimal für ein offensives Highlight. In der 21. Minute lief der schwedische Stürmer Alexander Gerndt über das halbe Spielfeld, liess auf dem Weg zum Tor Innenverteidiger Berat Djimsiti stehen und traf in die linke obere Torecke. Neun Minuten später führte eine schön anzusehende Kombination über Spycher, Nuzzolo, Zarate und Sutter zum 2:0 durch Michael Frey. In der Nachspielzeit erzielte den Japaner Yuya Kubo noch das 3:1. Es war sein dritter Treffer in den letzten zwei Spielen.
Den grössten Teil der wenig spektakulären Partie verbrachte YB damit, die Angriffsversuche der Zürcher zu stoppen. Der Super-League-Leader tat dies ziemlich erfolgreich. Torchancen der Gastgeber waren rar. In der Startviertelstunde hätte Schiedsrichter Amhof nach einem Rencontre zwischen Dusan Veskovac und Oliver Buff einen Penalty für den FCZ pfeifen können. Marco Wölfli interveniert zudem früh erfolgreich bei einem Schuss von Stjepan Kukuruzovic. Geschlagen geben musste sich der YB-Keeper nach einer Stunde bei einem wuchtigen Kopfball seines ehemaligen Teamkollegen Alain Nef. So richtig in Gefahr geriet der vierte Saisonsieg der Berner gegen die fehlerhaften Zürcher aber auch in der Folge nicht.
Zürich - Young Boys 1:3 (0:2)
Letzigrund. - 10'060 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 21. Gerndt (Zarate) 0:1. 30. Frey (Sutter) 0:2. 60. Nef (Buff) 2:1. 91. Kubo (Nuzzolo) 1:3.
Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Nef, Djimsiti, Benito; Etoundi, Buff (76. Chiumiento), Kukuruzovic (71. Schönbächler), Pedro; Rikan; Chermiti (66. Gavranovic).
Young Boys: Wölfli; Zverotic, Veskovac (71. Rochat), Von Bergen, Sutter; Costanzo, Spycher; Zarate, Frey (61. Kubo), Nuzzolo; Gerndt (65. Afum).
Bemerkungen: Zürich ohne Kukeli, Teixeira (beide verletzt) und Chikhaoui (nicht im Aufgebot). Young Boys ohne Doubai, Gajic und Simpson (alle verletzt). 71. Veskovac verletzt ausgewechselt. Verwarnungen: 20. Sutter. 43. Zarate. 43. Spycher. 56. Nuzzolo. 62. Rikan (alle Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS