Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Unter ganz besonderer Beobachtung der kanadischen Polizei steht derzeit ein mutmasslicher Diamantendieb: Der 52-Jährige soll einen wertvollen 1,7-Karäter bei einem Juwelier gegen eine Fälschung ausgetauscht und das Original herunter geschluckt haben.

Der Mann müsse in einer Zelle ohne Toilette ausharren, sagte Sergeant Brett Corey in der südlichen Stadt Windsor der Nachrichtenagentur AFP. Bis er den Diamanten ausscheide, müsse der Mann mit einem Eimer Vorlieb nehmen, der regelmässig kontrolliert werde.

Der Verdächtige soll den Diebstahl vor mehr als einer Woche am 10. Mai begangen haben. "Bis jetzt haben wir noch nichts gefunden", obwohl Abführmittel zum Einsatz gekommen seien, sagte Corey jedoch.

Dass sich der Edelstein tatsächlich im Körper des Mannes befindet, ist für die Polizei unzweifelhaft. Auf Röntgenaufnahmen sei zwar nicht der Diamant selbst zu sehen, aber zwei Einfassungen aus Metall seien deutlich erkennbar, sagte Corey.

SDA-ATS