Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ausgerechnet in einem Gefängnis haben Diebe im norditalienischen Pavia zugeschlagen. Sie stahlen in der Nacht zum Mittwoch einen Tresor, der im Büro des Gefängnisdirektors eingemauert war, wie italienische Medien berichteten.

Nach Angaben der Zeitung "Corriere della Sera" belief sich die Beute auf 5'000 Euro. Von den dreisten Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Die Einbrecher kannten sich offenbar gut aus in der Haftanstalt, wie die Zeitung "La Repubblica" berichtete. Demnach verschafften sie sich Zugang zu dem Gebäude durch zwei Kellertüren, die weder per Kamera überwacht, noch gepanzert waren.

Nach Angaben von "La Repubblica" wurden 6'000 Euro in dem Tresor aufbewahrt. Es habe sich um finanzielle Zuwendungen von Familien für ihre inhaftierten Angehörigen gehandelt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS