Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim erhält am 22. März die Otto-Hahn-Friedensmedaille von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN).

Wie der Veranstalter am Dienstag mitteilte, bekommt der 68-Jährige den Preis für sein Engagement im Dialog zwischen Israelis und Palästinensern.

Barenboim engagiert sich besonders für gemeinsame Konzerte jüdischer und arabischer Musiker in dem von ihm mitgegründeten West-Eastern Divan Orchestra. Für seine Bemühungen um eine Annäherung der verfeindeten Volksgruppen im Nahostkonflikt hat er schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Mit der Medaille, benannt nach dem Chemiker und Nobelpreisträger Otto Hahn, werden seit 1988 Menschen geehrt, die sich für Frieden, Humanität und Völkerverständigung engagiert haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS