Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweiz tritt im achten Spiel der WM-Qualifikation heute Abend (20.45 Uhr) in Lettland in Bestbesetzung an. Johan Djourou, Valon Behrami und Blerim Dzemaili sind wieder dabei.

Wie erwartet greift Nationalcoach Vladimir Petkovic gegen Lettland wieder auf seinen gesamten Stamm zurück. Die Routiniers Johan Djourou, Valon Behrami und Blerim Dzemaili rücken wieder in die Startformation, nachdem sie am Donnerstag beim 3:0 in St. Gallen gegen Andorra noch Manuel Akanji, Remo Freuler und Steven Zuber haben Platz machen müssen.

Das Trio Djourou, Behrami und Dzemaili bringt die Erfahrung von zusammen 201 Länderspielen ein. Auf diesen Fundus will Petkovic in Riga nicht verzichten. Der Coach stufte das Auswärtsspiel im Skonto-Stadion gegen den Gruppenletzten offenkundig schwieriger ein als den Heimauftritt gegen Andorra - ungeachtet der aktuellen Tabellensituation in der Gruppe B.

An der Hierarchie im Team hat die etwas überraschende Aufstellung im Spiel gegen Andorra nichts verändert. Dies hatte Petkovic bereits am Samstag unmissverständlich klar gemacht: "Johan ist ein absoluter Leader", sagte er über seinen Abwehrpatron, den er vor der Partie gegen Andorra in Pflichtspielen kein einziges Mal auf die Bank gesetzt hatte.

Die Schweizer Aufstellung gegen Lettland:

Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Shaqiri, Dzemaili, Mehmedi; Seferovic.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS