Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Biathleten lösen im schwedischen Östersund das Olympia-Ticket gleich reihenweise. Am Samstag qualifiziert sich Mario Dolder mit einem 6. Rang im Sprint für Pyeongchang.

Zuvor hatten bereits die Mixed-Staffel (9.), Benjamin Weger (7.) und Lena Häcki (11.) definitiv die Vorgaben für Südkorea erfüllt.

Dolder traf alle zehn Scheiben. Der 27-jährige Baselbieter hatte bislang einen 15. Rang im Sprint an den Weltmeisterschaften 2017 in Hochfilzen als Bestresultat in seinem Palmarès.

Für die Verfolgung der Top 60 vom Sonntag qualifizierten sich auch Weger und Serafin Wiestner.

Der Norweger Tarjei Bö schnappte Martin Fourcade um sieben Zehntel dessen 64. Weltcupsieg weg. Tarjei Bö setzte sich auf Stufe Weltcup zum neunten Mal durch. Am Donnerstag im Einzel hatte sein Bruder Johannes Thingnes Bö gewonnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS