Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Borussia Dortmund bleibt Bayern München auf den Fersen. Der BVB gewinnt im fünften Saisonspiel zum vierten Mal und schliesst punktemässig zum Leader auf, der am Samstag beim HSV antreten muss.

Gegen den Aufsteiger SC Freiburg mussten die Fans aber lange warten, bis den überlegenen Dortmundern der erste Streich gelang. Pierre-Emerick Aubameyang erzielte in der 45. Minute das 1:0. Für den Stürmer aus Gabun war es in seinem 100. Spiel für Dortmund bereits das 5. Saisontor. In der zweiten Hälfte sicherten der Pole Lukasz Piszczek (53.) und der Portugiese Raphael Guerreiro (91.) den 3:1-Triumph.

Freiburg machte nur zu Beginn des Spieles etwas Druck und hatte durch den ehemaligen GC-Stürmer Amir Abrashi auch die erste Torchance der Partie. Etwas überraschend fiel in der 60. Minute durch Maximilian Philipp das Anschlusstor. Der SC Freiburg liegt mit 6 Punkten im Bundesliga-Mittelfeld auf dem 9. Rang.

Borussia Dortmund - SC Freiburg 3:1 (1:0). - 80'800 Zuschauer. - Tore: 45. Aubameyang 1:0. 53. Piszczek 2:0. 60. Philipp 2:1. 91. Guerreiro 3:1. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki. 23. Minute: Lattenschuss Mor (Dortmund).

Rangliste: 1. Bayern München 4/12 (14:1). 2. Borussia Dortmund 5/12 (16:4). 3. 1. FC Köln 4/10 (8:1). 4. Eintracht Frankfurt 4/9 (5:2). 5. Hertha Berlin 4/9 (6:4). 6. RB Leipzig 4/8 (8:3). 7. Mainz 05 4/7 (10:8). 8. Borussia Mönchengladbach 4/7 (8:6). 9. SC Freiburg 5/6 (6:9). 10. Wolfsburg 4/5 (3:5). 11. Hoffenheim 4/4 (7:7). 12. Bayer Leverkusen 4/4 (5:5). 13. Augsburg 4/4 (3:6). 14. Darmstadt 4/4 (2:9). 15. Ingolstadt 4/1 (2:8). 16. Hamburger SV 4/1 (2:9). 17. Schalke 04 4/0 (1:8). 18. Werder Bremen 4/0 (3:14).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS