Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Aargauer Chemieunternehmen Dottikon ES rechnet im laufenden Jahr mit einer Rückkehr in die Gewinnzone. Zudem sollen die Aktionäre eine Dividende von 4 Franken erhalten.

Zugleich bestätigte Dottikon ES am Dienstag die im April provisorisch publizierten Geschäftszahlen. Beim Umsatz konnte das Unternehmen leicht um 1,1 Prozent auf 81 Mio. Fr. zulegen. Der Reinverlust verkleinerte sich auf 0,8 Mio. Franken, nach einem Fehlbetrag von 7,1 Mio. Fr. im Vorjahr.

Der Betriebsverlust (EBIT) belief sich auf 2,6 nach einem Minus von 9,8 Mio im Vorjahresvergleich. Auf Kurzarbeit kann das Unternehmen inzwischen verzichten.

SDA-ATS