Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Italiener Andrea Dovizioso feiert beim Heim-Rennen in Mugello den 3. GP-Sieg in der MotoGP-Klasse. Dovizioso bleibt vor WM-Leader Maverick Viñales und dem überraschenden Danilo Petrucci.

Während Viñales zum vierten Mal in dieser Saison auf dem Podest stand, sind die beiden Italiener Dovizioso und Petrucci keine Podiums-Dauergäste. Der 31-jährige Dovizioso gewann erstmals überhaupt einen Heim-GP; nach dem GP Grossbritannien 2009 und dem Rennen in Malaysia 2016 war es erst sein dritter Erfolg auf MotoGP-Stufe. Der drittplatzierte Petrucci, ebenfalls auf Ducati, holte erst den zweiten Podestplatz seiner Karriere.

Dahinter folgte Viñales' Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi, der trotz eines Motocross-Unfalls und eines Spital-Aufenthalts in der Vorwoche ein gutes Rennen zeigte.

Ein Rennen zum Vergessen war es für den bisherigen WM-Zweiten Dani Pedrosa. Der Spanier stürzte in der letzten Runde an 12. Stelle liegend und holte keine Punkte. In der WM-Wertung führt weiterhin Viñales (110 Punkte) vor Dovizioso (79) und Rossi (75).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS