Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Drehmaschinen-Hersteller Tornos wird für einen Teil seiner Belegschaft Kurzarbeit einführen. Das Unternehmen passe die Produktionskapazität an den Auftragseingang und den Lagerbestand an. Entlassungen seien keine geplant, teilte Tornos am Mittwoch mit.

Die Massnahme betrifft die Mitarbeiter in Moutier und La Chaux-de-Fonds und umfasst Kurzarbeit während des ganzen Monats Mai. Gemäss Communiqué werden der Verkauf und der Kundendienst normal weitergeführt. Die Verkaufs- und Service-Tochtergesellschaften im Ausland seien nicht von Kurzarbeit betroffen.

Tornos führt Kurzarbeit ein, weil im Geschäftsjahr 2012 gemäss eigenen Aussagen ein schwaches erstes und ein stärkeres zweites Semester erwartet wird. Mit dieser Massnahme könne Tornos kurzfristigen Schwankungen der Geschäftsentwicklung entgegenwirken.

SDA-ATS