Navigation

Drei Autoinsassen sterben bei Zusammenprall mit Bär in den USA

Im US-Bundesstaat Colorado spazierte ein Bär über eine Autobahn und verursachte einen schweren Unfall. (Symbolbild) KEYSTONE/AP/David Grubbs sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 30. September 2017 - 06:04 publiziert
(Keystone-SDA)

Beim Zusammenprall eines Bären mit einem voll besetzten Geländewagen auf einer Autobahn in den USA sind drei Menschen ums Leben gekommen. Weitere vier Personen wurden bei dem Unfall in der Nähe von Rifle im US-Staat Colorado schwer verletzt.

Der Wagen hatte zunächst den Bären gerammt und sich danach mehrfach überschlagen, berichtete der Sender 9news am Freitag (Ortszeit) auf seiner Website. Die Insassen, die nach Polizeiangaben keine Gurten trugen, wurden dabei aus dem Auto geschleudert.

Unter den Toten waren zwei Kinder im Alter von sieben und 15 Jahren. Der Bär überlebte den Zusammenprall ebenfalls nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.