Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der französische Schiedsrichter Tony Chapron, der einen Spieler von Nantes tätlich angegriffen hatte, wird von der französischen Fussball-Liga für sechs Monate, drei davon auf Bewährung, gesperrt.

Chapron hatte am 14. Januar in der Ligue 1 durch sein Nachtreten gegen den Spieler Diego Carlos für Schlagzeilen gesorgt.

Bei einem schnellen Angriff in der Nachspielzeit der Partie von Nantes gegen Paris Saint-Germain (0:1) hatten sich damals die Wege von Chapron und Carlos unglücklich gekreuzt, woraufhin der Schiedsrichter ins Straucheln geraten und hingefallen war. Als er am Boden lag, trat der Referee gegen den Unterschenkel des Spielers. Darauf schickte er diesen mit der Gelb-Roten Karte vom Platz.

Chapron machte sich lächerlich, als er nach dem Spiel zunächst sagte, er sei ausgerutscht, als er den Spieler berührte. Unter massivem Druck entschuldigte sich Chapron später.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS