Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Bilanz der Frontalkollision: drei Verletzte und drei Mal Totalschaden.

Kapo GR

(sda-ats)

Bei einer seitlich-frontalen Kollision zwischen einem Lieferwagen und einem Autotransporter sind am Dienstag in Schiers im Prättigau zwei Personen schwer und eine leicht verletzt worden. Staatsanwaltschaft und Polizei untersuchen die Unfallursache.

Wie die Bündner Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhr ein 26-jähriger Lieferwagenlenker in Begleitung eines Beifahrers auf der Prättigauerstrasse A28 von Jenaz in Richtung Schiers. Bei der Örtlichkeit Fuchsenwinkel kam es zu einer heftigen, seitlichen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Autotransporter.

Beide schwer verletzten Lenker wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Danach flogen sie Rega-Helikopter in die Kantonsspitäler in Chur und St. Gallen. Der leicht verletzte Beifahrer wurde ambulant behandelt.

Die beiden Fahrzeuge sowie ein transportierter Personenwagen wurden total beschädigt. Die Polizei leitete Verkehr während knapp vier Stunden über die alte Kantonsstrasse um. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft untersucht die Kantonspolizei Graubünden den genauen Unfallhergang.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS