Im Fäsenstaubtunnel in Schaffhausen ist am Sonntagmorgen ein Kleinwagen gegen die Tunnelwand geprallt. Drei Personen wurden bei dem Unfall auf der A4 leicht verletzt. Das Auto wurde total demoliert.

Das aus Richtung Winterthur kommende Auto kollidierte zuerst mit der rechten Tunnelwand, wie die Schaffhauser Polizei schrieb. Danach wurde es gegen die linke Wand geschleudert, bevor es auf der Gegenfahrbahn stehen blieb. Wie der Unfall genau ablief, wird ermittelt.

Drei Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Der Tunnel war rund zwei Stunden lang gesperrt. Deshalb kam es zu einem zweiten Unfall, da ein Autofahrer die Sperrsignale nicht rechtzeitig bemerkte und gegen eine geschlossene Barriere vor dem Nordportal fuhr. Dabei wurde niemand verletzt.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.