Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Dritte Goldmedaille für Théo Gmür

Théo Gmür wird bei den Paralympics in Pyeongchang zum Gold-Hamsterer: Der Walliser steht auch im Riesenslalom zuoberst auf dem Podest.

Der 21-Jährige, der seit seiner Geburt halbseitig gelähmt ist, siegte bereits in der Abfahrt und im Super-G. Nun gelang Gmür auch im Riesenslalom in der Kategorie stehend der Gold-Coup. Mit Thomas Pfyl (9.) klassierte sich ein weiterer Schweizer in den Top Ten, während Michael Brügger und Robin Cuche ausschieden.

Das Podest in der Kategorie sitzend verpasst Christoph Kunz als Sechster um etwas mehr als zwei Sekunden.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.